SMV Gymnasium Balingen

Wir nehmens in die Hand

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fehler
  • The selected calendar(s) were not found in the database.
Start News News Protokoll des SMV-Tages am 06.10.11

Protokoll des SMV-Tages am 06.10.11

E-Mail Drucken PDF

-Tagesordnung:

TOP 1: Begrüßung & Kennenlernen
TOP 2: Ämtervorstellung (SMV-Vorstand + Projektbeauftragte)
TOP 3: Gruppenarbeit "Was soll nächstes Schuljahr passieren?"
TOP 4: Gespräch mit Schulleitung
TOP 5: Wahlen
TOP 6:  Verabschiedung

TOP 1: Begrüßung & Kennenlernen

Zunächst werden alle Klassen- und Kurssprecher von den Schülersprechern begrüßt. Sie stellen den Tagesablauf vor, daraufhin können sich die Sprecher beim SMV-Frühstück kennenlernen.

TOP 2: Ämtervorstellung (SMV-Vorstand + Projektbeauftragte)

Nochmals werden alle Ämter in der SMV vorgestellt (Näheres auf der Information zum SMV-Vorstand im Anhang). Außerdem erklären die Schülersprecher den Aufbau der SMV, mit SMV-Vorstand, Stufensprechern und der SMV-Vollversammlung.

TOP 3: Gruppenarbeit "Was soll nächstes Schuljahr passieren?"

Unter diesem Gesichtspunkt gingen die Schüler an die Arbeit in Gruppen, die aus Schülern aus allen Klassenstufen bestanden. Folgende Fragen, Wünsche und Ergebnisse wurden zusammengetragen. (siehe Blatt im Anhang)

TOP 4: Gespräch mit Schulleitung

Herr Jerg begrüßt alle Schüler und weist in seiner Begrüßung auf folgendes hin:

· Er bittet um Kompromissfähigkeit der Schüler, v.a. der SMV

· Es gibt eine gute Kooperation zwischen SMV und Schulleitung, wenn auch manchmal harte Verhandlungen stattfinden.

· Schülerschaft und SMV sollen mehr Verantwortung für die Schule und das Schulleben übernehmen:

o Hinweis auf neue Tische in der Pausenhalle (einmalige Anschaffung für die Schüler), auch für Ordnung sorgen

o Mit den Stühlen im B-Bau-Innenhof sind die Schüler schlecht umgegangen (noch einer von zehn Stühlen existiert)

o In den Herbstferien werden die Mädchentoiletten in der Pausenhalle renoviert

o Herr Jerg möchte nicht der Gegner der Schüler sein, zusammen mit den Schülern den Lebensraum "Schule" gestalten

o Deshalb müssen die Schüler sich mit der Schule identifizieren lernen (unsere Schule - unsere Zukunft)

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Ergebnisse der Fragerunde mit Herrn Jerg:

· Bei Fragen zur Romreise der Lateinklassen - Persönliche Besprechung in der Schülersprechstunde

· Kuchenverkauf ist leider nicht möglich, da ein Vertrag über den Pausenverkauf mit der Mensa besteht

· Bauliche Maßnahmen:

o Aufgrund der Umbauplanungen sind Veränderungen gerade kaum möglich

o Die Stadt ist Besitzer des Gebäudes, d.h. die Entscheidungsgewalt über alle Veränderungen

o Schulleitung bekommt Probleme bei Veränderungen ohne Zustimmung der Stadt (z. B. Betondenkmal Abi 2011)

o Kompromiss: Schienen für Bilder im C-Bau, Klassen gestalten Bilder im Kunstunterricht für die Schienen, auch als Modell für die Klassenzimmer denkbar

o Farbkonzept kann für die Schule erarbeitet werden, auch in der Poolstunde

o Veränderung im E-Bau und in der Mensa kaum möglich, da die Architekten auf Grund von Architekturpreise Mitspracherechte haben

o Energiesanierung in Zukunft (Isolierung, neue Fenster, etc.)

· Plakate im Schulhaus:

o An den SMV-Brettern und an Stellwänden in der Pausenhalle

o Freie Plakatgestaltung nicht möglich, da auch Gefahren bestehen (z. B. rechtsradikale Werbung)

o Mentalität der Schüler ist ein Problem: Kritzeleien auf Plakaten, Plakate werden heruntergerissen, etc.

· Vertretungsplan kann nicht online veröffentlicht werden, technische Probleme, Ablehnung durch Lehrerkollegium, sehr kurzfristige Bekanntgabe und Änderung der Pläne

· längerfristige Fehlzeiten bzw. Fortbildungen von Lehrern könnten u. U. online gestellt werden, Besprechung am Runden Tisch

· Infofluss, der über Lehrer nicht funktioniert, soll der SMV gemeldet werden (Reaktion von SMV-Verbindungslehrern, etc.)

· Unterricht im Freien: hat Herr Jerg nichts dagegen, unterstützt das sogar, Lehrer sollen auch darüber informiert werden

· Poolstunden müssen gehalten werden, es darf KEIN Fachunterricht gemacht werden

· Bei Unterrichtsproblemen Rückmeldung an den Fachlehrer oder bei Problemen zu den Verbindungslehrern, gemeinsam mit Verbindungslehrern und Fachlehrer Ziele festlegen

· Unterricht endet pünktlich um 12.50!!!


Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

TOP 5: Wahlen

Schülersprecher sind:

· Helena-Sarah Godlinski, Klasse 10c

· Anna-Lena Holp, Klasse 10c

· Mario Rapp, K1h

Informationsausschussleiter: Andreas Balzer, K1b

Veranstaltungsausschussleiter: Claudia Scheuerle, K1c

Vertreter in der Schulkonferenz: Alina Günter 10c, Daniela Schuster K1c, Jonathan Pauli K1g

Zuständig für die Aktion Feuerdrache: Christian Lust 9b, Mark Swain, 9c

Stufensprecher:

K2:

Felix Hermann, Tamara Krüger

K1:

Daniela Schuster, Melanie Schuler

Klasse 10:

Marco Sander, Christina bitzer

Klasse 9:

Julia Krüger, Mark Swain

Klasse 8:

Anita Görzen, Pia Sailer

Klasse 7:

Tim Rendler, Adrian Schroer

Klasse 6:

Pauline Menge, Simon Egger

Klasse 5:

Nina Rendler, Dave Breitner

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Ergebnisse der Gruppenarbeit:

SMV - Intern

Schule baulich

Schule organisatorisch

Schulleitung
Themen

Fraglich/ erledigt

Sport AGs

Ausbau Lesegarten

Pausenhofgestaltung

Toiletten selbst gestalten

Vorschlagstafel in die Mensa

Umfrage Klingel

bequeme Stühle (Rücken)

Uhren in Gang/Klassenzimmer

Aufsicht zählt fürs Balinger Profil

W-Lan

Bessere Busverbindungen

Schlafraum

Lehrerkompetenz überprüfen

Unterricht im Freien

Motto Tage

(In Kooperation mit Mensa?)

Wasserspender

Möglichkeit zur Trennung in der Pause: Ober-, Mittel-, Unterstufe

2 Minuten Warnung vor Stundenende (Lampe?)

Mädchentoiletten sanieren

Besserer Informationsfluss

Rollläden im B-Bau

C-Bau Toiletten immer zugänglich machen

Poolstunde durchführen!

Mensa Pausenplan

SMV Briefkasten

Basketball/ Fußballnetze

Unterrichtszeiten Lehrer

Klingel wieder einschalten

Mensaumfrage

Lebkuchen anstelle Weihnachts-männern

Volleyballfeld

Kleine Spiele für Pause

Schwarzes Brett in Mensa/online/ mehr Monitore

Abschlussfahrt Klasse 10

Kinderdisko (5-7)

Bauplan öffentlich machen und erklären

Schulmannschaften (schon vorhanden?!)

Wintersport- tag für alle

Farbkonzept ausarbeiten und öffentlich machen

Spendenlauf (Litfaßsäule)

Bessere Busverbindungen

Mehr Unterstufen- aktionen

Tagebucheintrags-regelung

Casinonacht wiederholen

Plakatregelung

Jahrbuch

Kuchenverkauf in Kooperation mit Mensa (ev. Auch außerhalb der Schule

Stufenparties

Regelung Unterrichtsausfall

Valentins-/Weihnachtsmann aktion wiederholen

Lösung Durchsagen

Weihnachtsball

Nicht nur Streitschlichter als Paten

 

Terminübersicht

loader

Banner